10 Gründe warum Tanzen gut für uns ist

Aktualisiert: 3. Okt.

Tanzen ist nicht nur eine Form des künstlerischen und emotionalen Ausdrucks. Es macht vor allem Spaß und bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile für unseren Körper und unseren Geist.


1. Tanzen stärkt das Gemeinschaftsgefühl


Tanzen eröffnet einen Raum für Begegnung und Gemeinschaft. Beim gemeinsamen Trainieren und Üben entsteht ein besonders Wir-Gefühl, das uns anspornt und motiviert.


2. Tanzen ist sprachunabhängig


Der Tanz kann als eine eigene Ausdrucksform erfahren werden. Wir können uns durch das Tanzen ohne ein gesprochenes Wort verständigen.


3. Tanzen verbessert das Gleichgewicht, die Koordination und Beweglichkeit


Bewegungen beim Tanzen passieren oft gleichzeitig und in verschiedene Richtungen. Jede Bewegung und jede Drehung fordert dabei den Gleichgewichtssinn und die Beweglichkeit heraus.


4. Tanzen fördert die Kreativität


Tanzen ist eine künstlerische Aktivität. Durch die Tanzbewegungen können wir eine Nachricht oder ein Gefühl vermitteln und unsere persönliche Kreativitätsentwicklung stärken.


5. Durch Tanzen das Gedächtnis trainieren


Beim Tanzen trainieren wir nicht nur unseren Körper, sondern wir halten auch unseren Geist fit. Das Erlernen von Choreographien oder die Abfolge von verschiedenen Tanzschritten erfordert Konzentrationsfähigkeit.


6. Durch Tanzen die Körperwahrnehmung schulen


Durch das Tanzen setzen wir uns mit unserem eigenen Körper auseinander. Wir lernen uns selbst mit unseren Schwächen und Stärken besser kennen.


7. Durch Tanzen den eigenen Herzschlag verbessern


Tanzen ist genauso ein Ausdauersport wie Fahrradfahren oder Joggen. Je mehr wir tanzen, umso besser wird unser körperliches Durchhaltevermögen. Tanzen ist eine wundervolle Methode, um die eigene Ausdauer und das Herz zu trainieren.


8. Durch Tanzen die Knochen stärken


Wenn wir regelmäßig tanzen, können wir unsere Knochendichte bewahren. Von den rhythmischen Bewegungen profitieren dann auch unsere Gelenke.


9. Durch Tanzen das eigene Selbstbild verbessern

Durch die Bewegung können wir eine positive Einstellung zu unserem Körper entwickeln. Das Tanzen trägt zu einem harmonischen Gleichgewicht zwischen Körper und Geist bei, was ein Grundbaustein für ein gesundes Selbstbild ist.


10. Tanzen macht glücklich

Beim Tanzen sinkt nicht nur die Konzentration der Stresshormone. Auch der Serotoninspiegel steigt deutlich an und wir empfinden Glücksgefühle.


Und wie sollen wir tanzen?

Einfach drauf los! Egal ob langsam, schnell, mit großen oder kleinen Bewegung, drehend oder springend. Es ist alles richtig. Denn beim Tanzen geht es nicht um Perfektion. Die Lust und die Freude an der Bewegung stehen im Vordergrund.











42 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen